12. Dornumer Weihnachtsmarkt


ie Herrlichkeit Dornum zeugt von einem alten ostfriesisches Handelszentrum mit einem längst vergessenen Hafen. Auf kleinstem Raum erzählen historischen Gebäude ihre spannende Geschichte, von Häuptlingen, der Seefahrt und dem Kampf gegen den blanken Hans. Aber auch von Festen und Märkten rund um das Schloss. Traditionell öffnet der Schlossherr Haro Joachim von Closter für den 11. Weihnachts- markt 2015 die schweren Pforten zu seinem imposanten Wasserschloss. Wie ein Schlossherr schreiten Sie über die ehemalige Zugbrücke am Schlossturm, vorbei an einem festlichen Lichtermeer mit flackernden Laternen. Tausende von Lichtern , knisternde Feuerkörbe und geschmückte Weihnachtsbäume inmitten einer winterlichen Hüttenlandschaft zaubern eine Atmosphäre des Wohlfühlens, genießen sie das unvergleichliche Ambiente aus Träumen ihrer Kindheit.

Verwundene Gänge durchziehen den Weihnachtsmarkt auf dem Schlossplatz, vorbei an einem kulinarischen Angebot aus dem Schlaraffenland. Es riecht nach gebrannten Mandeln, Bratwurst und Glühwein. Dazwischen finden sich Buden mit einem wunderbaren Geschenkangebot, Süßigkeiten, frischen Südfrüchten und Nüssen aller Art. Alte Pferdewagen säumen den Weg. Rustikale Dächer, darunter Strohballen laden zum Verweilen und Genießen ein. Vom Schlossturm erschallen weihnachtliche Posaunenklänge, leise rieselt der Schnee, klingt es von der Drehorgel. Ein Glas Glühwein spendet wohlige Wärme für die kalten Hände.

Dampfend und fauchend, mit schriller Pfeife, fährt an den Wochenenden die kleine Dampfeisenbahn ihre Runden um den Weihnachtsmarkt und freut sich über große und kleine Mitfahrer. Der Weihnachtsmann mit seinem übervollen Geschenksack beschert Kindern mit strahlenden Augen. Ausgesuchte Aussteller bieten kunstgewerbliche Präsente auf dem Weihnachtsmarkt, im Schloss und im Weihnachtsdorf an.

Ostfriesische Gemütlichkeit zelebriert ein Museumswagen mit einer originalen guten Stube im Schlossinnenhof, zwischen hohen Tannen leuchtet eine Krippe und erinnert an die Weihnachtsgeschichte.

Auf Strohballen hockend lässt eine Märchenerzählerin in kindlicher Fantasie Prinzessinnen und Kobolde lebendig werden.

Etwa 2/3 der Marktfläche sind überdacht und weitgehend ebenerdig zu erreichen. Im Ort gibt es genügend ausgezeichnete kostenlose Parkflächen mit einem kurzen Zugang zum Schlossgelände.

Weitere Infos unter www.weihnachtsmarkt-dornum.de